Laufender gesunder Hund

TopDog-Trainer Jörg Müller, Standort Ratingen!

Ein schöner Bericht einer unser Teilnehmerin aus dem Raufrekurs. Erste Erfolge zeigen sich auch ausserhalb des Trainingsgeländes.
Wichtig und vorbildlich ist es das Erlernte vom Trainingsgelände auch nach draußen zu transportieren. Der erste Schritt zur Generalisierung.

Ich freue mich so für die Teilnehmer, dass es voran geht und Mann/Frau ein Stück Lebensqualität und Spaß mit ihren Fellnasen zurückbekommt.
Es wird bestimmt auch noch mal Rückschläge geben,“ aber steter Tropfen höhlt den Stein“

Kundenfeedback:
„Heute bin ich mit Hugo, meinem blauen Doggenrüden, 19 Monate, eine neue Strecke gelaufen.
Da ich ja das trainieren wollte, was ich bei Jörg gelernt habe, konnte ich nicht bei uns im Park Gassi gehen, denn dieser Park befindet sich direkt vor unserer Haustür, ist sehr unübersichtlich, mit engen Wegen und sehr vielen freilaufenden Hunden. Der Horror für mich! Dort sind aber auch große Wiesen, breite Wege, Ausweichmöglichkeiten.
Ich bin losgegangen, mit strammen Schultern erhobenem Kopf und 2 lockeren 5 m Leinen, eine am Halsband die andere am Halti, mit Maulkorb und vielen sehr guten Leckerchen. Die erste Strecke, weitläufig, niemand zu sehen außer ein paar Arbeitern mit Laubbläsern. Also alle Leinen lang und lauf. Schnuppern, Pipi, kaka, dann die ersten Jogger, bei mir, Leinen locker, dran vorbei, loben, Kinderwagen, Radfahrer, Oma und Opa, alles passiert ohne Probleme, dann die erste große Wiese und der erste Hund, ein Dobermann auf der Wiese, weitergegangen mit lockeren Leinen, ich habe Hugo schauen lassen, dann kurz korrigiert, gelobt als er das fixieren sofort unterlassen hat Leckerchen, 5 Hunde kein Problem, genügend Abstand und aufgrund der Weite, genug Zeit mich mental vorzubereiten.

Auf dem Rückweg dann der Supergau. Ein unangeleinter Aussie kommt auf uns zu, von Herrchen keine Spur, also kehrt, atmen, 3 Schritte, absitzen lassen,guter Junge, weiter 3 Schritte absitzen lassen , weiter und wieder kehrt in die ursprüngliche Richtung. Aussie rennt da immer noch rum schnuppert, macht seine Sachen, immer noch kein Herrchen.. Ok! Weglaufen? Nein! Ich muss in diese Richtung also, absitzen lassen und warten. Leinen locker, 1 Schritt zurück, meinen Hund beobachten. Hugo schaut sich den Aussie an, fixiert aber nicht, Platz , Hugo liegt ab, viel Lob, dann kommt ein Mali angeprescht mit lautem Gebell und im Schlepptau ein Schäferhund. Die drei Rennen rum, spielen, keine 3 m von uns entfernt. Hugo beobachtet, ein kurzes fixieren, lass es. Er guckt mich an, gut! Feiner Junge!!!
Dann endlich 2 Frauen in Sicht, rufen erschrocken ihre Hunde ab, entschuldigen sich bei mir, wir haben uns kurz unterhalten. Hugo lag ab. Ich war so stolz auf ihn. Als sie vorbei waren habe ich ihn doll gelobt und Leckerchen gegeben. Auf dem letzten Stück kam uns noch ein kleiner Hund entgegen, ich bin etwas ausgewichen um den Abstand zu vergrößern, Hugo machte keine Anstalten. Im Auto gab es dann einen Jackpott, eine ganze Schale Leberkäs.

Fakt: mein erster Spaziergang von 45 min! Ohne das ich auch nur ein einziges mal die Leinen angenommen, geschweige denn kurz genommen habe!!! Ich bin sooooooo stolz auf meinen Hund und auf mich!“

Info zu unserem Kurs:
Unser Rauferkurs findet jede Woche statt. Zur Zeit jeden Dienstag in der Zeit von 18.30 – 20.00 Uhr. 
Hier lernen Sie neue „ Fahrtechniken „sehen sich und ihren Hund beim Training auf Video.
Sozialisieren Sie ihren Hund in einer geführten Gruppe. Nutzen Sie unser Angebot zum kennenlernen und vereinbaren Sie eine Gratistunde bei mir. Wählen Sie dazu einfach den Standort Ratingen aus.
Ich freu mich auf Ihren Besuch, zusammen bekommen wir das hin.

Mehr Infos zum Standort Ratingen finden sie hier!

Rauferkurs3 Rauferkurs4Rauferkurs2

© 2016 Copyright TopDog-Training / Impressum & Datenschutz / AGB